Der Beginn

"Bewegte Werke einer Ausstellung"

- 'Movies' in einem Online-Museum -

 

Die Intermezzi von Günther Thiersch sind phantasievolle, teils schelmische, kollagierte und surreale Kompositionen mit einer Vielzahl von Gestaltungselementen.

Die Komposition erzählt eine schöne aber auch skurrile Geschichte, dennoch ist sie aus techno-affiner Sicht sehr gut nachvollziehbar.

 

Dies im Sinne des Künsters zu visualisieren war eine besondere Herausforderung:

 

Das Intermezzo I "Geburt der Venus" aus dem Jahr 1970 ist - so würde man heute sagen - das erste "Public-Viewing" einer Geburt - mit Live-Musik Begleitung , die Dokumentation der Geburt einer absoluten Schönheit.

Daher auch - in Erwartung dieses Ereignisses - die aufwendige Vorbereitung vor und hinter den Kulissen, denn schließlich darf bei bei diesem 'Prime Event' nichts mehr schief gehen.

 

Seien Sie bei diesem Event sozusagen in der ersten Reihe mit dabei.

Ich wünsche Ihnen viel 'spitzbübisches' Vergnügen.

Zum Vergrößern des Bildes bitte in das Bild klicken.

Günther Thiersch (Foto: privat)

an seinem Schreibtisch in Pinneberg

Hinweise zur Video Navigation:

 

- Mit der Leertaste stoppen Sie jederzeit das Video. Ein erneutes Drücken der Leertaste setzt die Wiedergabe des Videos fort.

- Wenn Sie das Rechteck (rechts unten neben dem YouTube-Logo) anklicken, sehen Sie das Video Bildschim-füllend.

- Mit der Taste 'ESC' kommen Sie jederzeit wieder zu dieser Fensteransicht zurück.

_______________________________________________________________________________________________________________________________

Die autorisierte Internetpräsenz zum künstlerischen Nachlass des Malers, Grafikers und Zeichners Günther Thiersch

++ Informationen und Hintergründe aus erster Hand ++

Günther

Thiersch

09. Juni 1914 - 17. Oktober 1986