Austellungsbeteiligungen

Günther

Thiersch

09. Juni 1914 - 17. Oktober 1986

Austellungen

Beteiligungen

 

1970 • Graphik 70 der Edition Monika Beck, Braunschweig

• Graphik der Edition Monika Beck im K.-O.-Braun-Museum, Ludwigshafen

• Bücher, Mappen, Graphik der Edition Monika Beck, Stadtmuseum Regensburg

1971 • Internationale Kunst- und Informationsmesse Köln

• Internationale Buchmesse Frankfurt a. M.

• Galerie für Bibliographie Monika Beck, Schwarzenacker / Saar

1973 • Graphik im K.-O.-Braun-Museum, Ludwigshafen

• Bildhauerarbeiten und Objekte, Brunswiker Pavillon, Kiel

• Landesschau Schleswig-Holsteinischer Künstler, Kunsthalle Kiel

1974 • Landesschau Schleswig-Holsteinischer Künstler, Museum Behnhaus, Lübeck

1975 • Landesschau Schleswig-Holsteinischer Künstler, Kunsthalle Kiel

1976 • „Entwicklung und Dialog“, Brunswiker Pavillon, Kiel

• Landesschau Schleswig-Holsteinischer Künstler, Städtisches Museum,

Flensburg

• Landesschau Schleswig-Holsteinischer Künstler, Museum Behnhaus, Lübeck

1977 • „Neuerwerbungen der Stadt Kiel“ Stadtmuseum

• „Künstler sehen Kiel“, Kieler Spar- u. Leihkasse

• „Künstler für Amnesty“, Graphikausstellung Herrenhaus Gut Knoop, Kiel

• Sommerausstellung der Kurverwaltung des Nordseebades Büsum

• „Künstler des Kreises Steinburg“, Brunswiker Pavillon, Kiel

• Landesschau Schleswig-Holsteinischer Künstler, Kunsthalle Kiel

1978 • „Kunst und Kunsthandwerk des 20. Jahrhunderts aus Eigenbesitz“,

• Schleswig-Holsteinisches Landesmuseum Schloß Gottorf, Schleswig

• Künstler des BBK Schleswig-Holstein, Weserburg, Bremen

• „Graphik-Ausstellung Schleswig-Holsteinischer Künstler“, Stadt Kaltenkirchen

• „Industrie und Technik“, Brunswiker Pavillon, Kiel

• „Medien“, Brunswiker Pavillon, Kiel

• „Italia 2000“ Capella S. Barbara, Neapel (Verleihung des „Coppa Rari Nantes“)

• Landesschau Schleswig-Holsteinischer Künstler,

Schleswig-Holsteinisches Landesmuseum Schloß Gottorf, Schleswig

1979 • „Hommage à Altdorfer“, Ausstellung der Künstlergilde Esslingen

und der Ostdeutschen Galerie Regensburg auf Schloß Wörth a. d. Donau

(Verleihung der Silbermedaille)

• „Realistische Handzeichnungen“ Brunswiker Pavillon, Kiel

• Landesschau Schleswig-Holsteinischer Künstler, Schlossterrassen Eutin

1980 • „Zwischen Traum und Wirklichkeit“, Ausstellung der Künstlergilde Esslingen,

Altes Rathaus, Esslingen/Neckar

• „Art Schleswig-Holstein“ Kunsthaus Hamburg

• „Graphik heute in Schleswig-Holstein“, Wanderausstellung der Dresdner Bank

• „Zehn Schleswig-Holsteinische Künstler“, Kunstverein Elmshorn

• „Künstler des Kreises Pinneberg“, Kunstkreis Schenefeld, Schenefeld b. Hamburg

• „Mensch im Raum“ Jahresausstellung der Künstlergilde Esslingen

in der Ostdeutschen Galerie Regensburg

• Landesschau Schleswig-Holsteinischer Künstler“, Rathaus, Reinbek

• Benefiz-Ausstellung des Altonaer Museums, Hamburg

1981 • „Stillleben heute“, Jahresausstellung der Künstlergilde Esslingen

in der Ostdeutschen Galerie Regensburg

• „Schleswig-Holsteinische Künstlerporträts“,

• Schleswig-Holsteinisches Landesmuseum Schloß Gottorf, Schleswig

• Landesschau Schleswig-Holsteinischer Künstler, Städtisches Museum,

Flensburg

• Große Kunstausstellung München, Haus der Kunst, München

1982 • „Künstler porträtieren Künstler“, Jahresausstellung der Künstlergilde Esslingen

in der Ostdeutschen Galerie Regensburg

• Große Kunstausstellung München, Haus der Kunst, München

• „Tier“, Ausstellung der Handwerkskammer Hildesheim

im Roemer-Pelizaeus-Museum, Hildesheim

• „Land“, Brunswiker Pavillon, Kiel

• „Bilder vom Wasser“, Wanderausstellung der Dresdner Bank AG

• „Die Arbeitswelt im Spiegel der bildenden Kunst“, Künstlerhaus-Galerie, Karlsruhe

• „Das Fenster: Ansichten – Einblicke – Ausblicke“, Künstlerbund Steinburg, Itzehoe

1983 • „Ich und die Stadt“, Jahresausstellung der Künstlergilde Esslingen

in der Ostdeutchen Galerie Regensburg

• „Fenster“ Kunstkreis Schenefeld, Schenefeld b. Hamburg

• Große Kunstausstellung München, Haus der Kunst, München

• „Künstlerinsel Sylt“, Schleswig-Holsteinisches Landesmuseum Schloß Gottorf,

Schleswig

1984 • „Status 84“ Jahresausstellung der Künstlergilde Esslingen

in der Ostdeutschen Galerie Regensburg

• „10 Jahre Lovis-Corinth-Preis“, Esslingen, München, Regensburg, Bonn

• Große Kunstausstellung München, Haus der Kunst, München

• „Malerei und Plastik in Schloss Plön – 1984“, Plön/Holstein

• „Meisterwerke der Ostdeutschen Galerie“, Regensburg

• „Malerei und Plastik“ Mühlheim/Ruhr, Höxter-Corvey und Solingen

1985 • „10 Jahre Lovis-Corinth-Preis“ Bayrische Vertretung, Bonn

• „Innen - Außen – Einblicke und Durchblicke“, Museum am Dom, Lübeck (Katalog)

• „Malerei und Plastik Schloss Plön - 1985“ Plön/Holstein (Katalog)

• „Kunst und Technik heute“, Dresdner Bank AG, Köln,

Aachen, Düsseldorf, Augsburg, München u. Bonn (Katalog)

• Große Kunstausstellung München, Haus der Kunst, München (Katalog)

• „Ausschnitte“ Brunswiker Pavillon, Kiel

• „Stillleben“, Künstlerbund Steinburg e.V., Itzehoe

• „Kunst in Schlesien – Kunst aus Schlesien“ Ostdeutsche Galerie Regensburg,

Oberschlesisches Landesmuseum Ratingen, Ratingen-Hösel (Katalog)

• „Bilder vom Wasser“ Dresdner Bank, Wanderausstellung

• „Günther Thiersch und seine Schüler“ Galerie unterm Dach, Pinneberg

und Rathaus Elmshorn, Elmshorn (Katalog)

• Ausstellung im neuen Haus der Sparkassen-Schule, Kiel-Mettenhof

1986 • "Berührungspunkte" Künstlergilde Esslingen, Ostdeutsche Galerie Regensburg

und Schloss Rantzau, Kiel

• "Hier herum und heute", Elmshorn, Rathaus

• Galerie Cascar, Hamburg, Grindelhof

• „Graphische Meisterwerke des 20.  Jahrhunderts

aus dem Schleswig-Holsteinischen Landesmuseum",

Sonderausstellung Schloß Gottorf, Schleswig (Katalog)

 

Zum Vergrößern des Bildes bitte in das Bild klicken.

Günther Thiersch

am Schreibtisch

in Pinneberg

ca. 1972

(Foto: privat)

_______________________________________________________________________________________________________________________________

Die autorisierte Internetpräsenz zum künstlerischen Nachlass des Malers, Grafikers und Zeichners Günther Thiersch

++ Informationen und Hintergründe aus erster Hand ++

Künstlerische Entwicklung

Der künstlerische Werdegang von Günther Thiersch begann keineswegs - wie fast ausschließlich berichtet wird - im Jahre 1963.

 

Das Werksverzeichnis hat den Titel "Günther Thiersch 1963 - 1983" und ist im A. Beig Verlag im Jahr 1984 zu seinem siebzigsten Geburtstag erschienen. Er hat es "für seine Frau und für seine Tochter" zusammengestellt, aber auch einige Exemplare davon zum Kauf angeboten.

Das Werkszeichnis enthält jene Werke, die Günther Thiersch von der Intention her für die zahlreichen Liebhaber seiner Kunst geschaffen hat. Darüber hinaus gehende Werke, die bis zum Ende seiner Schaffensperiode Anfang desn Jahres1986 entstanden, sind also nicht im Werksverzeichnis enthalten.

 

In seinem Elternhaus (Vater Architekt) wurde schon früh seine künstlerische Begabung erkannt und gefördert.

Er war erst fünfzehn Jahre alt, als er in seiner Heimatstadt Aquarelle und Zeichnungen ausstellte.